Was mir wichtig ist

„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“… (Erich Kästner)

Das ist mein Wahlspruch und  genau deswegen möchte ich mit Ihnen zusammen um den Wiedereinzug der FDP in den Bundestag kämpfen, denn es fehlen liberale Werte, liberale Positionen, es fehlt die liberale Stimme der Vernunft im Deutschen Bundestag.

Die meisten kennen mich als langjährige Stadtverbandsvorsitzende Hannovers und Bezirksvorsitzende, als Fraktionsvorsitzende im Rat der Stadt Hannover oder als Ihre Bundestagsabgeordnete.

Sie wissen, dass ich mich immer mit großer Leidenschaft  für  liberale Ziele und die Interessen der Bürgerinnen und Bürger eingesetzt habe.


Was ist zuallererst wichtig?

Zuallererst müssen wir das Vertrauen der Wählerinnen u Wähler zurückgewinnen, und insbesondere Nichtwähler motivieren, wieder zur Wahl zu gehen und die FDP zu wählen.

Die Bürgerinnen u Bürger stehen im Mittelpunkt unseres Handelns. Wir werden Ihre Interessen vertreten, zuverlässig und ehrlich, so wie wir es immer getan habe.

Werfen wir einen Blick auf die letzte Legislaturperiode:

Große Koalition, große Lösungen? Nein, große Koalition, große Versprechungen und große Fehlentscheidungen! Damit muß Schluß sein!

Meine Schwerpunkte liegen im Bereich Haushalt u Finanzen, Wirtschaft und Bildung und digitale Infrastruktur.


Was wollen wir besser machen?

Wir wollen einen soliden Haushalt, der sparsam und effektiv mit dem Geld der Steuerzahler umgeht.

Ich stehe für Haushaltsdisziplintrotz sprudelnder Steuereinnahmen! 100 Mrd. werden in den nächsten Jahren zusätzlich in die Kassen sprudeln.


Was wollen wir damit tun?

Die Rechnung ist ganz einfach:

1/3 für Steuererleichterungen für die Bürger von insg. 30 Mrd. Euro, z.B. Abbau der kalten Progression, Abschaffung des Solidaritätszuschlages bis 2019,

1/3 für zusätzliche Investitionen z.B. in Forschung, Bildung, innere Sicherheit, Verkehrsinfrastruktur, und 1/3 zum Schuldenabbau


Wo liegt unsere Zukunft?

Ich habe in den letzten Jahren viele junge Unternehmen beraten und oft erlebt, wie schwer es ihnen der Staat macht, erfolgreich zu arbeiten.

Wir wollen den Erfindergeist in unserem Lande stärken.

Denn es sind die Gründerinnen und Gründer, die mit ihren Ideen unsere Zukunft gestalten und für Dynamik in der Wirtschaft und für neue Arbeitsplätze sorgen.

Deswegen wollen wir Hindernisse zur Selbstständigkeit abbauen. Wir brauchen zeitgemäße Finanzierungskonzepte, z.B. durch Wagniskapitalinvestitionen durch steuerliche Akzente, durch Crowdfunding.

Wichtig ist ein intensives Innovationsmanagement durch Mittel für Forschung und Entwicklung, one-stop-shops für einen unbürokratischen Einstieg, schnelle Genehmigungsverfahren und IST Besteuerung bis zu 1 Million.


Was brauchen unsere Kinder?

Damit verbunden ist gleich das wichtige Thema Bildung.

Beruflich erfolgreich kann auch nur der sein, der eine gute Ausbildung hat. Daher brauchen wir weltbeste Bildung für jeden.

Unsere Schulen u Universitäten müssen aus ihrem Dornröschenschlaf erwachen, sie sollen im Wettbewerb stehen u über ihren Haushalt, Ihr Profil und Personal selbst entscheiden.

Unser Bildungssystem muss auf die Herausforderungen der Zukunft vorbereiten, also werden wir uns einsetzen z.B. für zusätzlich 1000 Euro Technikinvestitionen pro Schüler zusätzlich, Schulleistungsvergleiche, Bildungsgutscheine, Bildungssparen und die Digitalisierung im Klassenzimmer. Bildungsfinanzierung ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe.


Apropos Digitalisierung:

Der Zugang zum Netz muß für jeden Bürger zur Selbstverständlichkeit werden. Privatisierungserlöse sollen investiert werden in den Glasfaserausbau. Wir brauchen ein hochleistungsfähiges Internet durch flächendeckende Gigabit-Infrastrukturen sowohl im Festnetz als auch beim Mobilfunk.


Was tun für die Mobilität?

Mobilität 4.0 ist ein wichtiges Thema, aber Minister Dobrindt hält fest an seinem erfolglosen, hoch subventionierten Elektroauto und an seiner PKW-Maut, die mehr kostet als einbringt, mehr Bürokratie schafft u die Bürger verärgert.

Wir lehnen die PKW-Maut ab!

Wir wollen mehr Mittel für die Verkehrsinfrastruktur! Wir brauchen zukunftsfähige Modelle für den Ausbau der Verkehrsinfrastruktur. Wir müssen mehr Güterverkehr von der Straße auf die Schiene  bringen. Damit können wir in diesem Sektor sofort 2/3 der Emissionen und 3/4 der Energie einsparen. Die Spediteure warten dringend darauf. Stattdessen vergeudet Minister Dobrindt das Geld für ineffektive Projekte wie z.B. 500 Mios für zusätzliche LKW-Parkplätze an den Autobahnen oder z.B. Ministerin Hendriks 50 Millionen für Pilotprojekte für Oberleitungs-LKWs.


Noch ein Wort zum Thema  Cyber Sicherheit:

20 Angriffe treffen täglich auf die Netze des Bundes. Jedes Ministerium hat ein eigenes Sicherheitssystem, der Bundestag ebenso.

Unser Ziel ist ein Konzept mit hohen Sicherheitsstandards, ohne Backdoor. Wir brauchen eine Weiterentwicklung der Verschlüsselungstechnologien, der Sicherheit der Speichersysteme…und das alles made in Germany!!!
Zwei Brennpunktthemen bestimmen zur Zeit die Diskussionen:

Die innere Sicherheit und das Flüchtlingsthema.

Ich spreche mich gegen jede anlaßlose Erhebung und Speicherung von personenbezogenen Daten aus. Mehr Daten schaffen nicht mehr Sicherheit. Wir brauchen mehr Personal, eine zeitgemäße Sachausstattung, Digitalisierung von Polizei und Justiz, Datenaustausch und internationale Kooperation.

Wir fordern ein Einwanderungsgesetz mit einem Punktsystem. Wir wollen das Arbeitsverbot für Asylsuchende abschaffen. Wir fordern einen fairen Verteilungsschlüssel für Flüchtlinge. Zur Berechnung der Quote sind Bevölkerungsstärke und Wirtschaftskraft eines Landes maßgeblich.


Sie sehen, es gibt viel, sehr viel zu tun…….

und um diese Ziele und Aufgaben erfolgreich zu bewältigen, brauchen wir ein schlagkräftiges Team. Sie haben es jetzt in der Hand! Schenken Sie der FDP Ihr Vertrauen und  Ihre Stimme!